Einen Weihnachtsmarkt für zuhause gestalten Wohnformen

6 min Lesezeit

Helene Kilb (Textkonfekt) • Dezember 2021

Mit diesen Ideen kommt besinnliche Stimmung auf

Weihnachtsmärkte sind in der Vorstellung oft idyllischer als in Wirklichkeit: Schließlich gehören hier nicht nur der Duft von gebrannten Mandeln und ein leckerer Glühwein zum Standard, sondern auch Gedränge, Schlange stehen an den Ständen und halb erfrorene Hände. In diesem Jahr kommen mancherorts zudem Einlasskontrollen und Umzäunungen hinzu – nicht gerade sehr besinnlich. Umso schöner, dass sich das typische Weihnachtsmarkt-Gefühl mit einigen Ideen auch in die eigenen vier Wände holen lässt.

Einladungen für den Weihnachtsmarkt zuhause gestalten

Klar, dass liebe Menschen hier nicht fehlen dürfen! Für Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt daheim sorgt eine selbst gestaltete Einladung. Kreativ Begabte können dafür Blankokarten mit Aquarellen und Handlettering-Schriftzügen verzieren, noch einfacher geht das Gestalten mit Stickern und Buchstabenstempeln. Wer seine Einladung zum Weihnachtsmarkt für zuhause lieber per WhatsApp oder E-Mail verschickt, kann mit einem Grafikprogramm wie Canva, Pixlr oder Fotor arbeiten: dort einfach ein eigenes Design erstellen oder auf eine der vielen Vorlagen zurückgreifen, das Design als Bilddatei herunterladen und an die Liebsten verschicken.

Für die richtigen Klänge beim Weihnachtsmarkt daheim sorgen

Wer „Last Christmas“ nicht nur beim letzten Weihnachtsfest zu oft gehört hat oder keine Lust auf das immergleiche Gedudel hat, kann nun selbst für passende musikalische Untermalung sorgen. Passende Inspirationen für den Weihnachtsmarkt für zuhause geben Playlists verschiedener Musik-Streamingdienste, darüber hinaus haben auch in diesem Jahr einige bekannte Künstler:innen wie Norah Jones, Kelly Clarkson oder Darren Criss neue Alben veröffentlicht – und ja, auch von Mariah Carey gibt es einen neuen Weihnachtssong: „Fall In Love at Christmas“.

Darf's noch ein Tässchen sein?

Der letzte Öko-Test liegt einige Jahre zurück, an den zentralen Ergebnissen dürfte sich jedoch wenig geändert haben: Fertiger Supermarkt-Glühwein enthält meist viel Zucker und Zusatzstoffe. Wie gut, dass sich das Adventsgetränk für deinen Weihnachtsmarkt für zuhause leicht selbst herstellen lässt! Etwa die Online-Plattform Utopia hält mehrere Rezepte bereit. Für den Klassiker einfach eine Flasche trockenen Bio-Rotwein auf mittlerer Stufe erwärmen, ohne ihn zum Kochen zu bringen. Eine unbehandelte Orange in Scheiben schneiden und mit zwei Zimt-Stangen, drei Gewürznelken, zwei bis drei Löffeln Honig und optional etwas Kardamom oder einer Vanilleschote zum Wein geben. Eine Stunde ziehen lassen und vor dem Servieren beim Weihnachtsmarkt für zuhause wieder aufwärmen – fertig.
Für die helle Variante einfach einen Weißwein verwenden, die Zutatenliste dabei gegebenenfalls um den Saft einer ausgepressten Zitrone ergänzen. Für einen Punsch eine Flasche Apfel- oder Traubensaft zusammen mit einer Zimtstange, zwei Gewürznelken, einigen Zitronenscheiben und einem kleinen, in Stücke geschnittenen Apfel erwärmen. Zum Schluss testen, ob der Punsch für den Weihnachtsmarkt zuhause süß genug ist und bei Bedarf mit etwas Honig nachhelfen.

Festliche Food-Ideen für den Weihnachtsmarkt zuhause

Ideal für den Weihnachtsmarkt daheim sind kleine Häppchen – so können die Gäste von allem etwas probieren, ohne am Ende pappsatt nach Hause zu rollen. Als Abwandlung vom typischen Bratwurst-Brötchen dienen Würstchen in Blätterteig: Dafür (fertigen) Blätterteig mit Senf bestreichen und in Dreiecke schneiden. Jedes Teig-Dreieck mit einer gebratenen Wurst belegen und einschlagen, mit einer Mischung aus einem Eigelb und zwei Esslöffeln Sahne bestreichen und 15 Minuten bei 220 Grad Ober-/Unterhitze backen. Lecker sind auch Mini-Flammkuchen, für die sich online zahlreiche Rezeptideen finden, etwa auf dem Blog „Französisch kochen". Ein Tipp für den Weihnachtsmarkt zuhause: Wer gleich mehr Teig macht, kann nach der herzhaften Variante noch eine süße servieren – dafür bei der Schmand-Milch-Mischung Salz und Pfeffer weglassen und als Belag Apfelscheiben, Zimt und Rosinen oder Banane, Schokocreme und Nüsse nehmen.

Ebenfalls ein Klassiker für den Weihnachtsmarkt zuhause: gebrannte Mandeln. Dafür 120 Gramm Zucker, 100 Milliliter Wasser, ein Päckchen Vanillezucker, etwas Salz, Zimt und Kardamom mischen, erhitzen und kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 200 Gramm blanchierte Mandeln zugeben. Unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis das Wasser verdampft und sich der Zucker verflüssigt. Sind die Mandeln rundum mit Zucker bedeckt, auf einem Backblech verteilen und etwas abkühlen lassen.

Stille Nacht, nachhaltige Nacht

Ein wenig Abwechslung in Sachen Deko gewünscht? Dann bitte deine Gäste doch einfach, einige Stücke aus ihrem Fundus mitzubringen. So kann auf dem Weihnachtsmarkt daheim eine kleine Tauschbörse starten, bei der Kugeln, Figuren, Aufsteller und Co. einfach den Besitzer oder die Besitzerin wechseln.
Auch eine Bastelstation kommt sicher gut an, bei der sich mit einfachsten Materialien zauberhafte Ideen für den Baum und das Zuhause umsetzen lassen. Hier eignen sich Naturmaterialien wie Eicheln, Kiefernzapfen und Laubblätter, die bereits einige Tage lang getrocknet sind, und dann zu Kränzen, Anhängern oder Girlanden werden. Verzieren lassen diese sich etwa mit Goldlack oder mit Sprühkleber und losem Glitzer.

Zur Kreativität lädt auch Modelliermasse ein. Selbst die Kleinsten unter den Weihnachtsfans können mithilfe eines Nudelholzes und Plätzchenausstechern im Handumdrehen schlichte Anhänger basteln. Etwas aufwendiger für den Weihnachtsmarkt zuhause sind Leuchtkegel oder selbstgestaltete Lichthäuschen. Ebenfalls schön: einfarbige Weihnachtskugeln, die dann mithilfe von Washi Tape, Lackmarkern, Deko-Blattgold, Spitzenborten und Acrylfarben ein neues Gewand erhalten. Sogar Nagellackreste dürfen hier zum Einsatz kommen – eine Anleitung für marmorierte Christbaumkugeln gibt es beim Blog Dekotopia. Mit wenig Aufwand lassen sich auch Kerzen selbst herstellen. Dafür am besten eine Rolle Dochtschnur und Wachsreste bereitlegen. Als Gießform eignen sich spezielle Silikonformen, genauso gut funktionieren jedoch Toilettenpapierrollen, Joghurtbecher, Muffinförmchen, alte Einmachgläser, Chipsrollen und was sich sonst noch so im Haushalt findet.


Helene Kilb (Textkonfekt)

Als freiberufliche Redakteurin und Texterin schreibt Helene Kilb am liebsten über alles, was sie selbst begeistert. Das sind einerseits neue Interiortrends und Deko-Ideen, aber andererseits auch Themenbereiche wie Nachhaltigkeit, Familie und die sozialen Medien.


Wohnen im Winter

6 min

Weihnachtliche Rezepte fürs Zuhause

5 min

Weißes Holzhaus auf einer Wiese

Erfülle dir deine

Wohnträume

Ob minimalistisch oder weitläufig, Alt- oder Neubau, geteilt oder ganz für dich allein: Das Glück vom eigenen Zuhause ist so individuell wie du. Vielleicht weißt du schon genau, wie du leben willst. Oder wir konnten dich mit unseren Wohnkonzepten ein bisschen inspirieren. Egal, welche Träume du verwirklichen willst – die Sparkassen und die LBS Nord stehen dir bei der Erfüllung deiner Wohnträume zur Seite. Wir freuen uns auf dich!

Welche Wohnträume auch immer du verwirklichen willst –
die LBS Nord und die Sparkassen stehen dir zur Seite.