Alternative Wohnformen

Wie leben wir heute und wo werden wir morgen aufwachen? Ist „Zuhause“ ein Ort oder eher ein Gefühl? Lass uns gemeinsam Antworten finden, alternative Wohnformen auffinden – und deine vier Wände neu entdecken.

Wir finden einen Raum, füllen ihn mit unseren Dingen und nennen ihn ein „Zuhause“. Ein Zuhause schafft Erinnerungen und wir rahmen sie ein – hängen sie an Wände, die es gestern noch nicht gab, denen wir heute einen frischen Anstrich verpassen und schon morgen wieder einreißen. Unser Zuhause hat tausend Gesichter. Verändern wir unser Zuhause oder verändert es uns? Was macht eine Behausung zu einem Zuhause? Und wo ist dieser Ort, an dem wir uns am wohlsten fühlen sollen? Wir wissen es nicht – aber du kannst es herausfinden. Denn „Zuhause“ ist keine Frage. Sondern eine Antwort. Und sie ist so individuell wie du.

Wir sind davon überzeugt: Wenn dein Zuhause für dich die Welt bedeutet, dann kannst du sie auch damit gestalten. zukunftswände richtet den Blick nach vorne – auf dich und das, was dein Zuhause besonders macht. Wo leben andere Menschen und wie lebst du? Ist weniger wirklich mehr? Und wie lange können Wohnträume warten? Hinter den kleinsten Dingen im Leben wartet das Größte auf dich: dein eigenes Zuhause.

Viel Freude beim Lesen wünscht dir

deine zukunftswände-Redaktion 

Dein Zuhause – grenzenlose Möglichkeiten

Nichts ist so individuell wie das eigene Zuhause. Und für manche Menschen muss es etwas ganz Besonderes sein. Wage einen Blick über den Tellerrand auf dem eigenen Esstisch und entdecke mit uns einige spannende, alternative Wohnformen.

Wohnprojekte – wie aus der alten Grundschule ein Zuhause wurde

Die Schulzeit ist die schönste Zeit – was für einige Menschen entweder nach einer Phrase klingt oder in weiter Ferne liegt, ist für andere Alltag. Eine junge Familie hat aus einer alten Grundschule erst eine Baustelle, dann ein Zuhause gemacht. Schau mit uns hinter die Fassade.

Minimalismus als Lebensstil

Weniger haben, mehr sein – hilft uns eine minimalistische Lebenseinstellung dabei, nicht nur unser Hab und Gut, sondern auch unseren Kopf zu sortieren? Gemeinsam gehen wir den wenigen Sachen auf den Grund.

Urban Gardening – Das Gärtnern in der Stadt schlägt Wurzeln

Wenn wir nicht aufs Land ziehen wollen, zieht das Land eben vor unsere Haustür. Was meist mit einem eigenen Gemüsebeet beginnt, kann im Großstadtdschungel zum gemeinschaftlichen Paradies heranwachsen. Lass uns gemeinsam einen Tag an der frischen Luft in einem urbanen Gartenbau verbringen.

Minimalismus als Wohntrend

Der Minimalismus als Wohntrend ist besonders geeignet, um das eigene Zuhause von überflüssigen Dingen zu befreien und den Räumlichkeiten mehr Ruhe und Klarheit zu verleihen. Weniger ist hier zwar mehr, bedeutet aber nicht, dass ihr auf ein kuscheliges Sofa, Kerzen und eine gemütliche Atmosphäre verzichten müsst. Schöner Wohnen geht eben auch im minimalistischen Stil!

Tipps für CO2-sparendes Wohnen

CO2-Sparen: für alle schwitzenden Eisbären und Elefanten. Mit schlechten Gewohnheiten brechen und sich auf die wichtigen Dinge besinnen - bereits mit kleinen Veränderungen im Alltag kann jeder und jede von uns Großes bewirken! Und dabei oft auch noch langfristig den Geldbeutel schonen…

Dein Zuhause feiert mit!

Die nächste Feier steigt in deinen eigenen vier Wänden? Gib deinen Gästen mit Augmented Reality einen Vorgeschmack auf den Spaß, der sie erwartet. Erstelle eine persönliche virtuelle Einladung und teil sie mit deinen Freunden im Messenger oder auf Social Media. Jetzt “LBS SeeYou” im App Store und Google Play Store herunterladen und ausprobieren!

Laden im App Store Jetzt bei Google Play